Am 17.10.2017 wurde eine Sicherheitslücke bezüglich WPA2-verschlüsselter Netzwerke veröffentlicht. Da diese Verschlüsselungsmethode die letzten 13 Jahre als sehr sicher galt und deshalb die am häufigst verwendete Methode zum Schutz von WLAN-Geräten ist, möchten wir unsere Kunden warnen.

Die Lücke kann von kriminellen Hackern dazu ausgenutzt werden, um Ihren gesamten kabellosen Internetverkehr auszulesen.

Wir empfehlen das WLAN vorübergehend nicht für Transaktionen wie Online-Banking oder Übertragung anderer sensibler Daten zu nutzen, bis Sicherheitsupdates verfügbar sind. Falls Sie Fragen haben, kommen Sie gerne auf uns zu.